Der Welt entfliehen


Image

In der VILLA BREITENBERG finden Sie die Atmosphäre eines historischen Hauses, in dem sich gekonnt die Stile mischen, stets begleitet von der Naturschönheit des Bayerischen Waldes, den sternklaren Nächten mit unvergleichlichen Sonnenaufgängen und einer großen Portion herzliche Gastfreundschaft.

Selbst wenn der "Böhmische Wind" nächtens um das Haus pfeift, fühlt man sich in der VILLA BREITENBERG geborgen und gut aufgehoben.

Unmittelbar im Dreiländer-Eck des Südlichen Bayerischen Waldes gelegen, erwarten Sie hinter der eindrucksvollen Granitfassade der ehemaligen Landarzt-Villa und im dazu gehörenden Kutscherhaus:

  • 14 Gästezimmer
  • zwei großzügige Appartements
  • ein lichtdurchfluteter Bewegungsraum
  • ein Atelier für Künstler
  • sowie zwei weitere Seminarräume.

Spa-Bereich haben wir keinen, auch keine Fernseher auf den Zimmern, dafür knarzende Dielen, schiefe Türen und originale Kastenfenster.

Die privilegierte Lage am Osthang des Höpflbergs eröffnet großartige Ausblicke auf die Bergkette des Böhmerwalds und die Täler des Mühlviertels.

Das Haus und der weitläufige Garten laden ein zur Beobachtung der Natur, zur stillen Lektüre oder zum Kaffeeplausch.

Reisende und Seminargäste, die Wert auf eine besondere Einrichtung und persönliche Betreuung legen, werden sich bei uns wohlfühlen. 

Der Charme der Wiener Moderne


Image

Bei der Renovierung der VILLA BREITENBERG, die 1904 mit Stilelementen der Wiener Moderne für Sanitätsrat Dr. Alfred Koschminsky errichtet wurde, haben wir großen Wert auf einen behutsamen Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz gelegt.

Die Villa war nicht nur ambulante Arztpraxis, sondern bot auch für eine längere Behandlung der Patienten Unterkunft. Um den ursprünglichen Charakter der Räume hervorzuheben, haben wir bei der Einrichtung bauzeitliche Ausstattung mit modernem Mobiliar ergänzt.

Die Gastgeber


Image

Guido Hettler, geborener Oberpfälzer, arbeitete als Küchenchef in München, davor als Restaurantleiter im vegetarischen Restaurant „buxs“ am Viktualienmarkt und als Steward auf dem damaligen Traumschiff „MS Berlin“. Seine Ausbildung absolvierte er in der Küche des „Wald- und Schlosshotels Friedrichsruhe“, einem der ersten deutschen Sterne-Restaurants.

Alexander Popitz stammt aus München. Er arbeitete weltweit als Meister für Veranstaltungstechnik. Zuletzt war er Theatermeister am Prinzregententheater in München.

Die Villa Breitenberg